Wir speichern Grünstrom im Gasnetz

Wir speichern Grünstrom im Gasnetz

••> Erfahren Sie mehr hier
Ganz Hamburg wird zur Speicherstadt

Ganz Hamburg wird zur Speicherstadt

••> Erfahren Sie mehr hier

Strom- und Gasnetze

Eine Verknüpfung zwischen Stromnetzen und Gasnetzen besteht bereits seit langem über die effiziente und flexible Stromerzeugung mittels gasbetriebener Kraft-Wärme-Anlagen und Gasturbinen. Sie wird auch in dem Energiesystem der Zukunft einen wichtigen Baustein bilden. Das Gasnetz hat aber noch eine weitere Eigenschaft, die im Zusammenwirken mit der regenerativen fluktuierenden Energieerzeugung durch Wind und Sonne Bedeutung erlangt: Das Erdgasversorgungssystem, welches in Deutschland pro Jahr ca. 1.000 TWh an Energie transportiert, stellt durch das Volumen des Netzes (mit einer Leitungslänge von ca. 440.000 km) und durch die vorhandenen Untertage-Gasspeicher mit einem Arbeitsvolumen von mehr als 20 Mrd. m3 eine enorme Kapazität zur Langzeitspeicherung von chemisch gebundener Energie zur Verfügung. Im Vergleich zu den bekannten Speichertechnologien wie Batterien und Pumpspeicherwerken, kann das Gasnetz langfristig und in großem Umfang regenerativ erzeugte Energie aufnehmen und durch die Systemlösung Power to Gas dazu beitragen, die Stromnetze im Kontext des angestrebten Ausbaus der erneuerbaren Energien zu entlasten. Aus dem Gasnetz heraus lässt sich die Energie in Gaskraftwerken oder dezentral in Blockheizkraftwerken und Brennstoffzellen in Strom umwandeln und wieder in das Stromnetz zurückführen.

Strom- und Gasnetze

Eine Verknüpfung zwischen Stromnetzen und Gasnetzen besteht bereits seit langem über die effiziente und flexible Stromerzeugung mittels gasbetriebener Kraft-Wärme-Anlagen und Gasturbinen. Sie wird auch in dem Energiesystem der Zukunft einen wichtigen Baustein bilden. Das Gasnetz hat aber noch eine weitere Eigenschaft, die im Zusammenwirken mit der regenerativen fluktuierenden Energieerzeugung durch Wind und Sonne Bedeutung erlangt: Das Erdgasversorgungssystem, welches in Deutschland pro Jahr ca. 1.000 TWh an Energie transportiert, stellt durch das Volumen des Netzes (mit einer Leitungslänge von ca. 440.000 km) und durch die vorhandenen Untertage-Gasspeicher mit einem Arbeitsvolumen von mehr als 20 Mrd. m3 eine enorme Kapazität zur Langzeitspeicherung von chemisch gebundener Energie zur Verfügung. Im Vergleich zu den bekannten Speichertechnologien wie Batterien und Pumpspeicherwerken, kann das Gasnetz langfristig und in großem Umfang regenerativ erzeugte Energie aufnehmen und durch die Systemlösung Power to Gas dazu beitragen, die Stromnetze im Kontext des angestrebten Ausbaus der erneuerbaren Energien zu entlasten. Aus dem Gasnetz heraus lässt sich die Energie in Gaskraftwerken oder dezentral in Blockheizkraftwerken und Brennstoffzellen in Strom umwandeln und wieder in das Stromnetz zurückführen.

Gefördert durch:
Koordiniert durch:
Partner: